Home / Allgemein / Der Bürgermeister als Drogenexperte!

Der Bürgermeister als Drogenexperte!

18.06.2010 | 4 Kommentare

Der Bürgermeister aus Schnifis Andreas Amann hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und scheinbare Vorgänge in und um die Therapiestation Senobio Oase kritisiert. Er habe den Eindruck, dass dort nicht seriös gearbeitet wird. Weiters berichtet er von Ängsten, welche es in Schnifis gäbe. Man treffe auch auf Leute, die auf Drogen seien und Spritzbesteck wurde sogar gefunden. “Im Dorf bestehen Ängste, dass Jugendliche mit Drogen in Kontakt kommen könnten”, so der Bürgermeister gegenüber dem ORF. Schlussendlich sieht er die finanziellen Mittel, welche für die Therapie bezahlt werden, missbräuchlich verwendet.

Natürlich kann ein Bürgermeister eine Meinung äussern. Jedoch mit Vermutungen, undefinierten Ängsten und angeblichem Missbrauch öffentlicher Gelder zu argumentieren ist schon ein starkes Stück. Hier stellt er nämlich einen strafbaren Tatbestand in den Raum, welcher überhaupt nicht bewiesen ist. Offensichtlich ist dem Bürgermeister in seiner Naivität nicht bewusst, dass er durch sein Verhalten aus meiner Sicht selbst einen strafbaren Tatbestand erfüllt: jenen der üblen Nachrede.

Ansonsten empfehle ist dem Bürgermeister einen elektrischen Zaun rund um Schnifis zu ziehen, die Senobio Oase zur Enklave erklären und über die Jugendlichen ein Ausreiseverbot verhängen. Denn diese sind ja laut seiner Ansicht zu dumm, über ihr Konsumverhalten zu entscheiden.
In welcher Welt lebt denn dieser Bürgermeister?

Euer Bernhard

Diskussion verfolgen

4 Kommentare

  1. gadaladaleller

    Komisch diese Auseinandersetzung, da werden glatt Themen personifiziert. Bitte nochmal drüber nachdenken!!

  2. psk3

    ja wer selber rauschgift konsumiert ist der bessere experte

    oder wie war das gemeint herr amman

    ich bin gegen rauschgift zigarettensucht und alkohol all dies gehört verboten und abgeschaft
    und nich legalisiert nur weil ein möchtegern herr amman das will

  3. dachte

    Es kann nur einen geben - gemeint ist nicht der Highlander, sondern Österreichs Drogenexperte Nr. 1 - Bernhard Amann.

    Stelle mir vor, dass Cannabis legalisiert wird - dann hat der gute überhaupt mehr keine Aufgabe, außer …. Ein Schelm, der was schlechtes denkt ;-)

  4. rastamen

    Toller Kommentar Bernhard mach weiter so und laß dich von diesen ach so “menschlichen” Konservativen die täglich die schlimmste und tödlichste aller Drogen nämlich Alkohol konsumieren nicht unterkriegen.Aber es zeigt sich wieder welch hohe Meinung der Bürgermeister von der Schnifner Jugend hat.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.