Home / Allgemein / Abgeblitzt!

Abgeblitzt!

27.05.2011 | 2 Kommentare

Die FPÖ Hohenems fordert in einem Antrag an die Stadtvertretung vom 10. 5. 2011, “dass die Wohnungsvergaberichtlinien der Stadt für integrative Miet- und Kaufanwartschaftswohnungen dahingehend erweitert werden, dass zukünftig die Wohnungsvergabe im gemeinnützigen Wohnbau an ausreichende Deutsch-Kenntnisse der Wohnungswerber gebunden wird. Als Voraussetzung für den Erhalt einer entsprechenden Wohnung müssen mindestens Sprachkenntnisse gemäß dem Europäischen Standard A2 erbracht werden.” Dieser Antrag wurde auf Befehl des Emser FPÖ-Landesparteiobmanns Dieter Egger, welcher sich mit dieser Aktion einmal mehr ins Abseits gestellt hat, eingebracht. Mit einer großen Mehrheit wurde dieser Unsinn abgelehnt.
Ich hatte auch den Eindruck, dass aufgrund des lustlosen Vortrags und keiner einzigen darauffolgenden Wortmeldung durch die FPÖ eher nach einem Überbravungsritual gegenüber ihrem Landesparteiobmann aussah, als nach Überzeugung.
Denn im Hohenemser Integrationsausschuss und im gibt es eine gute Zusammenarbeit ALLER Stadtvertretungsfraktionen. Dies gilt auch für den Wohnungsbeirat ganz nach den Grundsätzen der beschlossenen Leitlinien “Menschenrechte und Gleichbehandlung sind Grundlagen des Handelns” und “Die Stadt Hohenems verfolgt eine Bleibepolitik und heißt neu zuziehende Menschen willkommen”!
Ich bin jedenfalls stolz darauf, dass sich der Großteil der Stadtvertreter und Stadtvertreterinnen nicht beirren ließ und diesem menschenrechtswidrigen Antrag die rote Karte zeigte.

Euer Bernhard

Diskussion verfolgen

2 Kommentare

  1. SilvioSilvio

    Ich finde dass Dieter Egger das richtige hier gemacht hat.
    Ich bin stolz auf Herrn Dieter Egger. Machen Sie weiter so.

  2. norgas

    Es geht doch nur darum wieder etwas Hetzte gegen Ausländer zu betreiben. Jede Gelegenheit wird dazu benutzt. So dumm ist Egger nicht, dass er nicht weiss dass das Unfug ist.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.