Home / Allgemein / Regulierungswahn!

Regulierungswahn!

15.06.2011 | 4 Kommentare

Die Grünen positionieren sich offensichtlich neu. Ursprünglich als Bürgerrechtspartei gegründet etablieren sie sich sukzessive in Richtung einer Verbots- und Gebotspartei.

Mit der Umsetzung des Rauchverbots in Lokalen kann ich als Raucher noch leben. Aber nun noch ein Rauchverbot in Gastgärten und die Entfernung von Zigarettenautomaten, oder in Wien Nummerntafeln für Radler zu fordern, um “Fahrradrowdys” abzustrafen, ist mehr als grenzwertig und widerspricht jeglicher liberalen Gesinnung.

Freiheit und Autonomie des Menschen des Menschen und möglichst wenig Regulierungen prägen das Grundsatzprogramm. Der Ausbau der Bürgerrechte und damit die Stärkung der Zivilgesellschaft habe einen hohen Stellenwert. Jahrelang predigten die Grünen, dass die Drogenprohibition keine Lösung und Suchtprävention allemal effektiver sei.

Als Bürgerrechtler erschrecke ich vor solchen Tendenzen. Offensichtlich ist die grüne Parteispitze im Biedermeier angekommen.

Euer Bernhard

Diskussion verfolgen

4 Kommentare

  1. georgedablju

    eine wahre erkenntnis von B.A.

    grünInnen (wichtig der binnen-I-dildo) outen sich mehr und mehr als linke totalitaristen

  2. HeinzFritz

    Herr Amann, bei welcher Liste haben Sie zuletzt noch als Spitzenkandidat fungiert? Sind Sie nicht aktuell Stadtrat auf einem grünen Ticket?

  3. Kritikus

    Die grüne Partei, gibt´s die noch?
    Hoffentlich nur noch bis zur nächsten NR-Wahl!

    Dann dürfen Glawischnig und ihre Partie endlich in die Annalen eingehen. Als Totengräber einer einstmals Hoffnung verbreitenden Partei.

  4. Ralv

    genau das gleiche hab ich heute mittag besprochen,
    bin ein langjähriger Grünwähler - aber mit solchen Ideen ??
    nein danke.
    so ein schwachsinn wäre glaub dem Van der Bellen nicht in den Sinn gekommen ….

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.