Home

Wendungen!

Was sich in Hohenems bezüglich der Ausgliederung von Wasser und Kanal in die Stadtwerke GmbH und den analogen Reaktion abspielt, ist geradezu grotesk.
Die “Heimatpartei” FPÖ spielt dabei eine höchst fragwürdige Rolle. Dass die bauen Dragoner nun die Robin Hood Variante ausspielt, ist überhaupt nicht nachzuvollziehen. Denn gerade die FPÖ war es, welche sich schon [...]

[ Mehr ] 15.07.2011 | 6 Kommentare |

20 mal gegen Volksverblödung!

Das 20. Internationale Kunst- und Kulturfestival Transmitter ist ja ein Jubiläum, welches auch Anlass ist, das Vergangene zu reflektieren. Dies schlägt sich auch im Programm nieder. So werden Akteure des 1. Festivals uns die Ehre geben. Der Konzept- und Aktionskünstler Gottfried Bechtold wird dabei eine tragende Rolle spielen. Er wird gemeinsam mit jungen Künstlern wie [...]

[ Mehr ] 08.07.2011 | 2 Kommentare |

Regulierungswahn!

Die Grünen positionieren sich offensichtlich neu. Ursprünglich als Bürgerrechtspartei gegründet etablieren sie sich sukzessive in Richtung einer Verbots- und Gebotspartei.
Mit der Umsetzung des Rauchverbots in Lokalen kann ich als Raucher noch leben. Aber nun noch ein Rauchverbot in Gastgärten und die Entfernung von Zigarettenautomaten, oder in Wien Nummerntafeln für Radler zu fordern, um “Fahrradrowdys” abzustrafen, [...]

[ Mehr ] 15.06.2011 | 4 Kommentare |

Mehr Diversität bitte!!!!

Für fast jeden Menschen gibt es ritualisierte Handlungen, die einerseits Bestandteil des Alltagslebens sind und die andererseits zu Dispositionen führen können, die im allgemeinen den sogenannten Drogenabhängigen zugeschrieben werden, wie etwa der Zwang zur kurzfristigen Bedürfnis-Befriedigung, die Einengung und Wahrnehmungsvielfalt, die Verhinderung von Aktivität und Kreativität.
Für die meisten Menschen scheint es Substanzen unterschiedlichster Art zu [...]

[ Mehr ] 08.06.2011 | 1 Kommentar |

Abgeblitzt!

Die FPÖ Hohenems fordert in einem Antrag an die Stadtvertretung vom 10. 5. 2011, “dass die Wohnungsvergaberichtlinien der Stadt für integrative Miet- und Kaufanwartschaftswohnungen dahingehend erweitert werden, dass zukünftig die Wohnungsvergabe im gemeinnützigen Wohnbau an ausreichende Deutsch-Kenntnisse der Wohnungswerber gebunden wird. Als Voraussetzung für den Erhalt einer entsprechenden Wohnung müssen mindestens Sprachkenntnisse gemäß dem Europäischen [...]

[ Mehr ] 27.05.2011 | 2 Kommentare |

Hanfwandertag 2011 in Wien!

Vergangenen Samstag demonstrierte eine weltweite Gemeinschaft in über 300 Städten für eine Herausnahme von Cannabis aus den jeweiligen Suchtmittelgesetzen. Wir haben in Wien unter dem heurigen Schwerpunkt “Cannabis als Medizin” unseren Hanfwandertag gemeinsam mit tausenden Gleichgesinnten durchgeführt und damit dokumentiert, dass dieses Thema einer politischen Lösung harrt.
Hanf wird politisch aus industriellen Interessen seit fast 100 [...]

[ Mehr ] 11.05.2011 | 4 Kommentare |

Schlachtet die heilige Kuh Wohnbauförderung!

Eine klassische Vorarlberger Politiklüge ist die vom eigenen Hüsle, vom Eigenheim und der Eigentumswohnung. Eine Unmenge von Geld, Zeit und Lebensqualität werden dafür investiert, damit Banken und die Politik verdienen. Die Bürger werden damit abgezockt, sogar noch beim Testament, wie die jüngste Vorarlberger Skandalgeschichte dokumentiert.
Alle Vorarlberger Parteien halten diesen Mythos hoch und mit Milchmädchenrechnungen wird [...]

[ Mehr ] 21.04.2011 | 4 Kommentare |

Die juristische Fiktion eines demokratischen Vorarlberger Landtages!

150 Jahre Vorarlberger Landtag ist eine Geschichtsfälschung. Das was am 6. April 1861 als “neu gewähler Landtag” zusammmengetreten ist, hat vielleicht etwas mit der Landwerdung Vorarlbergs zu tun, aber nichts was dessen Bezeichnung als Landtag verdient hätte. Die zwanzig Miglieder des Männerlandtages traten bis 1918 nicht einmal einmal im Jahr zusammen. Der fürsterzbischöfliche Generalvikar war [...]

[ Mehr ] 05.04.2011 | 4 Kommentare |

Vorarlbergs Energielügen haben kurze Beine

Vor wenigen Tagen hat man die Enteignung Vorarlbergs von der eigenen Gasgesellschaft mit einer angeblichen Vereinigung der Energieversorger unter dem gemeinsamen Dach der Vorarlberger Illwerke / Kraftwerke gefeiert. Aber diese Werke tragen das Adjektiv “Vorarlberger” längst nur noch als Mogelpackung. Denn die faktischen Geschäftsführer der Vorarlberger Energieversorger sitzen in Karlsruhe bei dem desaströsen Atomkonzern EnBW. [...]

[ Mehr ] 28.03.2011 | 6 Kommentare |

Vorarlbergs Märchenland ist abgebrannt.

Das verschrottungswürdige Kernkraftwerk unseres baden-württembergischen Illwerke-Strompartners EnBW, das bald 40 Jahre alte Steinzeit-Kernkraftwerk Neckarswestheim, geht nun endgültig vom Netz. Das haben wir der japanischen Katastrophe zu danken. Die Menschen dort können ein bisschen aufatmen. Und wenn jetzt sieben dieser unendlich gefährlichen Werke ebenso stillgelegt werden, dann wohl weil das Märchen von der sicheren Atomkraft gestorben [...]

[ Mehr ] 16.03.2011 | 2 Kommentare |