Home

Wartet nicht auf bessre Zeiten …

Aus der letzten Volkszählung geht hervor, dass für fast die Hälfte der Hohenemser Wohnbevölkerung die höchste Ausbildungsstufe die allgemeinbildende Pflichtschule ist und für über Dreiviertel der Hohenemser ist die höchste Ausbildung die sie erreicht haben entweder Pflichtschulabschluss oder Lehre. Hochschulabsolventen erreichten damals nicht einmal magere drei Prozent.
Die letzte Volkszählung weist für Hohenems auch aus, dass [...]

[ Mehr ] 08.03.2011 | 1 Kommentar |

Schluss mit dem sozialen Wohnbau!

Ja Sie haben richtig gelesen. Schluss mit dem sozialen Wohnbau! Denn es gibt keinen sozialen Wohnbau, es gibt nur die Vernaderung der Menschen, die im gemeinnützigen Wohnbau die Miete und damit die Baukosten der Wohnung zur Gänze bezahlen als “Sozialfälle”. Damit hat man sowohl im “sozialen Wohnbau” als auch in der Bauwirtschaft viel Geld gemacht.
Tatsache [...]

[ Mehr ] 10.02.2011 | 5 Kommentare |

Schruns prolongiert Jugendvertreibung!

In den vergangenen Jahren wurden öffentliche Räume von den Kommunen sukzessive privatisiert oder polizziert. Mit den sogenannten „Verordnungen zum Schutz öffentlicher Flächen“ wird den Menschen das Recht auf Nutzung der „Allmende“ genommen. Insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene sind von diesen nicht nachvollziehbaren Verordnungen betroffen. Dabei sind diese Flächen öffentliches Eigentum in dem jeder Mensch das [...]

[ Mehr ] 25.01.2011 | 5 Kommentare |

Die Grabschänder sind unterwegs

Ein kleiner Bub ist qualvoll um sein Leben gebracht worden und ein junger Mensch, der in unserer Mitte aufgewachsen ist, hat sein Leben endgültig verpfuscht. Da sollte man doch über die erste Schrecksekunde hinaus einmal nachdenklich werden, würde man meinen.
Doch was tut die Politik? Sie verhält sich wie Grabschänder und raubt die Blumen und Kränze, [...]

[ Mehr ] 12.01.2011 | 16 Kommentare |

Unsere Müllpolitik(er) entsorgen!

Die Bürger und Bürgerinnen plagen sich - gerade auch jetzt zu Weihnachten - mit der Mülltrennung. Von der Küche bis zur Garage - überall sind Müllplätze und Müllsäcke im Haus oder auf dem Balkon der Eigentumswohnungen. Viel (geförderter) Wohnraum geht nur für Müll auf. Man kalkuliert rund 2 m² dafür. Und nicht anders schaut es [...]

[ Mehr ] 28.12.2010 | 3 Kommentare |

Die Herbergssuche als steuerliche Schröpfaktion bei den Arbeitnehmern

Wussten Sie, dass die Rückflüsse aus den Wohnbauförderungsdarlehen allesamt in das normale Budget der Vorarlberger Landesregierung gehen, dass wir damit nicht Wohnungen bauen sondern Regierungsmitglieder und Abgeordnete gut bezahlen, für Kühe eine Prämie leisten und Straßen und Tunnel bauen. Jedenfalls keine Wohnung, obwohl die Wohnbauförderungsbeiträge von den Arbeitnehmern für die Schaffung von Wohnraum geleistet werden.
Obwohl [...]

[ Mehr ] 16.12.2010 | 3 Kommentare |

Ich bin dann mal weg …

Die Diskussion um Migration und Integration nimmt in der Vorarlberger Politik immer groteskere und psychotischere Züge an. Dabei ist man echt besorgt, ob unsere Politik überhaupt den Pisa-Test bestehen könnte, denn scheinbar liest sie nicht nur nicht sondern kann auch das Gelesene nicht in einem Gesamtkontext verstehen.
Da werden alle Anstrengungen unternommen, damit möglichst keine Menschen [...]

[ Mehr ] 09.12.2010 | 5 Kommentare |

Die Vorarlberger Landesregierung trägt noch Burka

Wikileaks steht in der Diskussion und erregt die Gemüter. Offenbar wird noch immer der Staat als militärisches Geheimnis verstanden und sind die Handlungen des Staates und seiner Repräsentanten als vertraulich zu behandeln, gerade so als ob sie in einem ständigen Krieg mit den Bürgren stünden. Der Bürger und die Zivilgesellschaft sind die Dummen, die diese [...]

[ Mehr ] 01.12.2010 | 1 Kommentar |

Die österreichische Regierung will die Bürger in Wurstpapier einwickeln

Wir haben eine sehr aktive Bundesregierung, die sich um die Probleme des kleinen Mannes, äh Frau, kümmert. Gestern wurde von niemanden geringerem als dem gesamten versammelten Ministerrat eine Änderung des Maß- und Eichgesetzes beschlossen, die das Mitwiegen des Wurstpapiers ab 2012 verbietet. Selbst dieser regierungsamtliche Wurstpapierbeschluss sieht aber Ausnahmen vor.
Ich glaube Österreich plagen größere Probleme [...]

[ Mehr ] 17.11.2010 | 5 Kommentare |

Den Außenminister zur Ablöse einbestellen

Der Umstand, dass der türkische Botschafter ins österreichische Außenamt einbestellt worden ist, nur weil er in der freien Presse eine freie und verfassungsrechtlich geschützt - wiewohl nicht weniger zutreffende - Meinung geäußert hat, zeigt Respektlosigkeit des Außenministers vor der österreichischen Verfassung und der Pressefreiheit.
Die Haltung des Außenministers steht nicht nur diametral zu der österreichischen Pressefreiheit [...]

[ Mehr ] 10.11.2010 | 18 Kommentare |